Berlins stimmungsvolle Techno-Clubs

Die Stadt der endlosen Raves hat schon immer Techno-Enthusiasten angezogen, und Berlin ist der richtige Ort für Veranstaltungen für Erwachsene. Wenn man ein bisschen Klasse hat, kann man am Freitagabend in einen Club gehen und am Montagmorgen wieder rauskommen. Füllen Sie unsere Liste der Nicht-Pop-Locations auf der Karte aus und haben Sie Spaß dabei, so zu tun, als wären Sie ein Einheimischer, indem Sie festival outfit damen techno für sich selbst finden.

frei wild konzert 2022

Treso

Das Treso ist einer der ältesten Techno-Clubs in Deutschland. Die Einrichtung, die früher der Kassentresor eines großen Kaufhauses war, wurde 1991 eröffnet. Später wurde der Club nach dem Abriss des Gebäudes in das ehemalige Kraftwerk verlegt. Heute verfügt das Tresor über zwei Haupttanzflächen, eine mit einem DJ hinter der Bar, der schnellen Techno auflegt, und die andere mit einem DJ, der das Publikum mit House beschallt. An Wochentagen ist vielleicht nur eine der beiden geöffnet, aber an den Wochenenden wird hier richtig gefeiert, und wenn man Glück hat, kommt noch eine dritte Tanzfläche hinzu.Um die Tanzfläche zu wechseln, müssen Sie einen langen dunklen Tunnel mit Stroboskoplichtern durchqueren, die im Takt schlagen. Das Wichtigste ist, nicht in eine totale Trance zu verfallen und die Orientierung zu verlieren. Der Geruch von verschwitzten Partygästen und von der Decke herabfallender Feuchtigkeit gehört zur trashigen Berliner Clubphilosophie, so dass man sich nicht auf Ästhetik verlassen muss. Die Warteschlange am Eingang kann bis zu anderthalb Stunden dauern, was allerdings an der großen Anzahl von Menschen liegt und nicht an einer strengen Gesichtskontrolle. Die Eintrittspreise variieren je nach Veranstaltungsort: normalerweise 10 €, gelegentlich 12 € oder 14 € für die dritte Tanzfläche. Was die Getränke angeht, so ist das 3-Euro-Bier die beliebteste Wahl. Sie erhalten eine Bierflasche und eine Wertmarke als Pfand für den Behälterpreis. Das erste Getränk kostet also 1-1,50 € mehr. Sie können das Geld später zurückbekommen, aber das ist nicht üblich; stattdessen behalten die Leute die Wertmarken als Souvenirs.Der OHM-Club, ein Rechteck mit weißen Kacheln an der Außenseite, befindet sich im selben Gebäude. Da der Tresor dienstags und mittwochs für Partys sehr groß sein kann, finden die Veranstaltungen im kompakteren und intimeren OHM statt. Der Musikgeschmack ist mit dem des örtlichen Clubs vergleichbar, und der Eintritt kostet zwischen 5 und 10 €.

Sameheads

Eine Kellerbar in Neukeln, in der Spiegel, gekreuzigte Puppen und ein paar kaputte Spielautomaten die Wände und Decken zieren. Du kannst entweder in der Bar oben schwitzen oder in den Keller hinabsteigen und im Partybereich feiern. Im Untergeschoss gibt es einen kleinen Raum, der wie eine Wohnung aussieht, mit Zimmern, Gängen und einer sehr niedrigen Decke, die man erreichen kann. Die Tanzfläche bietet Platz für bis zu 50 Personen. Die Atmosphäre ist warm und einladend, auch wenn sich das Lokal an den Wochenenden füllt. Der Eintrittspreis schwankt zwischen 4 und 6 €, wobei das Geld manchmal für bedürftige und gefährdete Menschen verwendet wird.Im Sameheads wird eine ungewöhnliche Mischung aus Musik und DJs geboten: Der örtliche Programmleiter findet No-Name-Bands auf Soundcloud und lädt sie zu sich nach Hause ein, während bekannte lokale und weltberühmte DJs gelegentlich dort auftreten.

Paloma

Dieses Lokal ist von der Straße aus nicht zu sehen. Um zur Bar zu gelangen, muss man die Treppe im Innenhof nehmen. Das Paloma ist in zwei Ebenen unterteilt: die untere Ebene, in der die meisten Konzerte stattfinden, und die obere Ebene, die nur an den Wochenenden geöffnet ist. Freitags, samstags und sonntags kann man von Etage zu Etage gehen und sich dort aufhalten, wo es mehr Musik gibt. Der Programmleiter arbeitete früher im Hard Wax, dem ältesten Plattenladen der Welt, wo er sich auf House und Techno spezialisiert hatte. Wie zu erwarten, hat die Vergangenheit eines solchen Mitarbeiters Auswirkungen auf das Programm der Bar. Durch die großen Fenster hat man einen schönen Blick auf die U-Bahn, wo die gelben Züge fahren, und dazu gibt es wunderbare Musik. Die Cocktails kosten 6-7 €, der Eintritt 4-5 €. Vor den Partys donnerstags gibt es interessante Veranstaltungen, bei denen die Musiker über das Schreiben von Titeln, das Mastering und andere Themen diskutieren. Alles in allem eine gemütliche und einladende Bar, in der sich sowohl junge Leute als auch Freaks aus der Nachbarschaft tummeln.

Berlins stimmungsvolle Techno-Clubs

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll to top